OTR_20_FB_PROFIL

Off The Radar 30. bis 33. Juli 2020, Hof Ovendorf/Negenharrie

JEPP, wir machen weiter! Was bleibt uns bei diesem überwältigenden Feedback nach der dritten Edition 2019 auch weiter übrig. Ausverkauft, epische Stimmung, viele Künstler*innen haben uns glaubhaft bescheinigt, das Konzert ihres Lebens gegeben zu haben… So war das. Und so soll es wieder werden.

Für das vierte Festival auf Hof Ovendorf starten wir am 10. Oktober 2019 um 12h mittags den offiziellen Vorverkauf. Es wird zwei Early Bird Runden geben.
1. Eary Bird Runde (150 Tickets) für 55€
2. Early Bird Runde (150 Tickets) für 70€
3. Festival-Ticket (1.500 Tickets) für 85€

Das PKW Tickets kostet 10€ und für Wohnmobile werden 15€ fällig.

› Hier gehts zu den Festivaltickets.

Nach drei Jahren ohne Preiserhöhung sind wir gezwungen, den Preis um 5 Euro für alle Tickets anzuheben. Leider hat trotz des „Sold Out“ 2019 der Eintritt nicht gereicht um die Produktionskosten zu decken. Und viel mehr Leute können und wollen wir dem Hof und der Party nicht zumuten. Und das Niveau des Festivals soll auch nicht leiden. Somit müsst ihr mit dem 5er mehr leben. Geht oder?

Wer noch nicht dabei gewesen ist sollte das hier über unser vielleicht wissen:

Off The Radar 2020 öffnet am 30. Juli um 12h mittags sein Tor. Das Programm endet am Sonntag, den 2. August abends um 22h.
Wir befinden uns eine gute Autostunde nördlich von Hamburg. Bis Kiel sind es noch 20 Minuten. Der nächste Bahnhof mit Shuttleservice zum Gelände ist in Bordesholm. Ab Hamburg könnt ihr auch bequem mit dem Bassliner anreisen.

Wir bieten auf 7 Floors und Bühnen ein wahnsinnig abwechslungsreiches Programm. Keine Schublade ist uns verwinkelt oder dreckig genug. Das Fest ist kein Rave und auch kein Rock-Festival. Wir bieten aussergewöhnlichem und experimentellem Sound von ganz frischen oder sich immer neu erfindenden Künstler*innen eine Bühne.
Hier mal ein Link zum Line up 2019:
http://offtheradar.net/lineup-2019/
Ambitionierte Musiker*innen melden sich unter booking@offtheradar.net

Das Gelände wird schön gemacht. Eine Reihe gestandener Künstler*innen aus verschiedenen Bereichen übernehmen dafür die Koordination. Willst du das Ganze bereichern? Unter arts@offtheradar.net wird dir geholfen.

Während des Festivals stellen verschiedene Polit-Gruppen ihre Projekte vor. Es gibt Workshops und Vorträge. Eine Auswahl wird über booking@offtheradar.net getroffen. Das Off The Radar Projekt unterstützt seit Gründung verschiedenste Projekte der humanitären Hilfe.

Die Crew ist DIY erprobt und sozialisiert, liefert aber eine höchst professionelle Betreuung dieses Exzesses ab. (Interesse am Mitmachen? crew@offtheradar.net)
Aufgestockt wird die Crew durch Supporter*innen / Kartenjobber*innen. Hier kannst dich anmelden: supporter@offtheradar.net

Der Campingplatz und der Bühnenbereich sind durch Zäune getrennt. Nur auf dem Campingplatz sind eigene Getränke erlaubt. Wir haben einen Dusch-und WC Bereich. Die Spültoiletten kosten 50 Cent, Duschen sind gratis. Selbstverständlich haben wir ausreichend Dixies und Urinale bereitstehen.

Ausreichend Foodstände und Tränken stellen eine Rundumversorgung sicher. Am Hauptbüro kann Bargeld abgehoben werden.

NIEMALS dulden wir die Anwesenheit homophober, sexistischer, rassistischer oder anderweitig diskriminierender Personen auf dem tollen Hof! Eine Awareness-Crew ist anwesend.

Wir starten dann mal mit der Vorbereitung und freuen uns auf euch!!!